Anorganische & organische Anionen
Sie sind hier: Startseite Leistungen Analyseverfahren Anorganische & organische Anionen

Anorganische & organische Anionen

Bestimmung anorganischer und organischer Anionen

in Wässern und Eluaten


Die meisten Anionen in W√§ssern und Eluaten werden im Labor der Sewa Laborbetriebsgesellschaft mbH mittels Ionenchromatographie bestimmt. Dazu steht ein Ionenchromatograph mit Supressortechnik und Gradientensystem zur Verf√ľgung. Die Detektion erfolgt je nach Parameter mit einem UV/VIS-, Leitf√§higkeits- oder amperometrischen Detektor. Mit dieser Technik lassen sich folgende Bestimmungsgrenzen (Tab. 5) realisieren:


Anion
Bestimmungsgrenze Wasser
Chlorid
1.0 mg/l
Sulfat
0.1 mg/l
Nitrat
0.1 mg/l
Nitrit
0.05 mg/l
Phosphat
1.0 mg/l
Fluorid
0.1 mg/l
Bromid
0.2 mg/l
Iodid
0.5 mg/l
Sulfit
0.5 mg/l
Thiocyanat
1.0 mg/l
Thiosulfat
0.5 mg/l
Formiat
0.1 mg/l
Acetat
0.1 mg/l
Oxalat
1.0 mg/l

(Tab. 5)



Cyanid kann nach entsprechendem Aufschluß mit der Ionenchromatographie und amperometrischer Detektion oder photometrisch bestimmt werden. Es ergeben sich folgende Bestimmungsgrenzen (Tab. 6):


Anion BG Wasser (*) BG Boden (*)
Cyanid ges.
0,005 mg/l
0,05 mg/kg
Cyanid l.fr.
0,005 mg/l
0,05 mg/kg

(Tab. 6) (* BG - Bestimmungsgrenze)



Die Anionen Borat und Sulfid werden photometrisch mit den nachfolgend aufgef√ľhrten Bestimmungsgrenzen (Tab. 7) analysiert. In ungest√∂rter Matrix kann Thiocyanat alternativ zur ionenchromatographischen Bestimmung durch Photometrie nachgewiesen werden. Hierbei verbessert sich die Bestimmungsgrenze:

Anion BG Wasser (*)
Borat
0.01 mg/l
Sulfid
0.01 mg/l
Thiocyanat
0.5 mg/l

(Tab. 7) (* BG - Bestimmungsgrenze)